Nach der Geburt

Herzlichen Glückwunsch…sie sind nun stolze Eltern!

In der Wochenbettzeit, also in den ersten acht Wochen nach der Geburt des Kindes, finden körperliche Umstellungs – und Heilungsprozesse statt, sie beginnen zu stillen und lernen das Neugeborene, seine Bedürfnisse und Persönlichkeit kennen.

Gern begleite ich ihre junge Familie nach der Geburt zu Hause. Die Kosten übernimmt ihre Krankenkasse.

  • Wochenbettbesuche

Beim Hausbesuch kontrolliere ich die Rückbildung der Gebärmutter, Wundheilungsvorgänge und unterstütze sie beim Stillen.

Bei ihrem Kind beobachte ich die gesamte Entwicklung, beispielsweise sein Trinkverhalten, die Nabelabheilung sowie die Gewichtsentwicklung.

Natürlich beantworte ich auch alle Fragen zur Säuglingspflege, zum Stillen und zu allem, was für die “neugeborene Familie” von Bedeutung ist.

  • Betreuung nach ambulanter Geburt

Haben Sie sich für eine ambulante Geburt entschieden, gehen Sie bei unauffälligem Verlauf schon wenige Stunden nach der Geburt nach Hause. Ich komme dann noch am selben Tag zu einem Hausbesuch.

  • Rückbildungsgymnastik

Die Rückbildungsgymnastik nach der Geburt soll neben Übungen zur Körperwahrnehmung, zur Prophylaxe oder Therapie einer Beckenbodenschwäche auch Spaß an der Bewegung vermitteln. Durch die allgemeine Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit sollen das Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein der Mütter gefördert werden.

Auch der Kontakt und der Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern wird sehr gern genutzt.

  • Stillberatung

Stillen ist das Beste für Mutter und Kind. Daher ist die Begleitung der Stillbeziehung wesentlicher Bestandteil der Wochenbettbetreuung. Ich helfe Ihnen auch in besonderen Situationen oder bei Schwierigkeiten in der Stillzeit gern.

Stillberatung kann bis zum Ende der Stillzeit in Anspruch genommen werden. Die Kassen übernehmen nach der Wochenbettzeit bei stillenden Müttern zusätzlich bis zu vier persönliche Konsultationen der Hebamme sowie vier telefonische Beratungen. Auch nicht stillende Mütter können bei Fragen zur Ernährung ihres Säuglings eine Beratung durch die Hebamme in Anspruch nehmen.

  • Babymassage

Über Berührung erlebt das Baby sich und seine Umwelt, denn Berührung ist unsere erste Sprache. Die Babymassage bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bewusst Zeit für ihr Kind zu nehmen. Während des Babymassagekurses erlernen Sie die verschiedenen Massagegriffe und können somit auch zu Hause ihr Kind “verwöhnen”.